Kölner WG-Zimmer frei: August '09 – März '10

Im Wintersemester bin ich für ein Semester in St. Gallen (Schweiz). Deshalb werde ich mein Zimmer untervermieten. Wenn du ein Zimmer in Köln für den Zeitraum August 2009 bis März 2010 (innerhalb dieses Zeitraums bin ich flexibel) suchst, schreib mir eine Mail mit kurzer Begründung, warum gerade du in meine Bude einziehen möchtest 🙂

Falls du zufällig jemand in St. Gallen kennst, der im gleichen Zeitraum ein Zimmer frei hat: immer her damit!

Hier ein paar Vorzüge der Wohung:

  • Zwei nette Mitbewohner (BWL, 6. Semester)
  • Stadtwald: 2 min zu Fuß –> Super zum morgendlichen Joggen/Wachwerden!
  • Fahrradtour zur Uni: 15 min
  • Zum Shoppen: 15 min
  • Geräumige Wohnung (insgesamt 100m2)
  • Ein komplett ausgestattetes Zimmer (~ 16 m2) mit allem was dazu gehört (Schrank, Bett, Schreibtisch und weiterem Schnickschnack (–> Fotos))
  • Ein sehr großes Wohnzimmer inkl. Tafel (ideal für weltbewegende Diskussionen nach ein paar Gläsern Rotwein), Bar (ink. Getränke-Kühlschrank), Sofa (Marke: Eigenbau), Kaffee-Vollautomatik (wir probieren derzeit noch Bohnen durch… Lieblingssorte?), Beamer (für gemütliche Filmabende mit der Freundin), u.v.m. … (–> Fotos)
  • Voll ausgestattete Küche mit haufenweise Schnickschnack: für Spülfaule gibts eine Spülmaschine, für passionierte Köche ein AEG-Herd, für Pizzabäcker einen Pizzastein (Betriebstemperatur: mind. 300°C) Dunstabzugshaube (wenn Henry kocht), Tiefkühltruhe, Kühlschrank Nr. 2, einige weitere nette Sachen…) (–> Fotos)
  • Bad und Toilette getrennt = besser!
  • DSL-Flat (10 MBit – rennt wie Schmidts Katze), Telefon-Flat, Digitales Kabel-Fernsehen (über 300 Programme inkl. aller wichtigen Auslandssender), WLAN
  • Für Gehfaule: Aufzug (Wohnung liegt aber nur im 1. OG)
  • Sehr großer Keller mit eigener Waschmaschine
  • Aldi (=Discounter), Lidl (=Discounter), Kaisers (=Supermarkt), Delhaize (=Supermarkt), Vierlinden (=Biosupermarkt), Schlecker (=Drogerie), Rossmann (=Drogerie), 4 Bäckereien, Metzger, Fischladen, Reinigung, Schuhmacher, Schlüsseldienst, Fahrradladen (–> Reparatur), Kölsche Kneipen, gute Restauraunts und alle möglichen Banken sind maximal 5 Min entfernt!

Der ganze Spaß kostet 410 Euro im Monat zuzüglich 2 Monatsmieten Kaution.

Hier ein paar Bilder der Wohnung / meines Zimmers:

Hier ein Kartenausschnitt der Lage der Wohnung:

Größere Kartenansicht

"Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde."

Posted in Me, myself & I Tagged with: , , , , , , , , , ,
2 comments on “Kölner WG-Zimmer frei: August '09 – März '10
  1. sue says:

    Du lebst ja in ner super-WG.
    Ich weiß noch nicht, ob ich dieses Wintersemester die Uni wechseln muss, würde dann aber auf dich zurückkommen!